Eine Marke der comdirect bank

Kostenlose Webinare

Spannende Webinare zu vielfältigen Finanzthemen: Profitieren Sie vom wertvollen Know-how renommierter Experten. Erhalten Sie so umfangreiches Wissen zu interessanten Finanzthemen.

 

 

ThemaTerminPreis
Swingtrading

Di, 16.10.2018

19.00 Uhr

(ca. 45 Min)

kostenlosJetzt anmelden
Grundrechenarten

Di, 06.11.2018

19.00 Uhr

(ca. 45 Min)

kostenlosJetzt anmelden
Swingtrading

Di, 13.11.2018

19.00 Uhr

(ca. 45 Min)

kostenlosJetzt anmelden



Inhalte der Webinare

Die Grundrechenarten für Trader

Die Grundrechenarten für Trader

Die Grundrechenarten für Trader

Die meisten Trading-Neueinsteiger machen immer die gleichen Fehler, wenn sie sich nicht genug vorbereiten. Für den Trading-Erfolg ist es wichtig, dass Trader wissen, wie sie im Spiel bleiben können. Neben der richtigen Strategie sind Risiko- und Money-Management elementar wichtig für den Trading-Erfolg. Zunächst wird geklärt, was Risiko überhaupt ist und welche Arten von Risiken es für Trader gibt. Bei einem Trade muss das Chance/Risiko-Verhältnis stimmen.

Lernen Sie das Risiko des Tradings zu beherrschen, indem Sie die Gewinnprogression nutzen, die Verlustprogression jedoch vermeiden. Dazu gehört auch ein sinnvolles Money-Management. Lernen Sie, die richtigen Positionsgrößen zu bestimmen und legen damit die Basis für eine langfristig erfolgreiche Performance. Der ATR-Indikator ist ein ideales Werkzeug, um anhand der Volatilität des Trading-Objekts Risiko-Management (Stoppkursanpassung) sowie auch Money-Management (Positionsgrößenanpassung) richtig einzustellen. Hat das angewandte Trading-System eine hohe Trefferquote, dann reicht ein niedrigeres Chance/Risiko-Verhältnis. Bei schlechterer Trefferquote muss das Ertragspotenzial deutlich höher als das Risiko pro Trade sein. Wir zeigen die Ökonomie des Tradings und mit welchen Stopps Sie Ihr Risiko begrenzen können.

Erfolgreicher Aktienhandel für Swing Trader

Erfolgreicher Aktienhandel für Swing Trader

Erfolgreicher Aktienhandel für Swing Trader

Ziel eines Swing Traders ist es, die Auf- und Abwärtsbewegungen auf dem Tages-Chart auszunutzen. Dabei kommt es auf ein gutes Timing sowie ausgefeiltes Risiko- und Money-Management an. Denn Swing Trader handeln nicht nur mit dem Trend, sondern auch kurzfristige Rücksetzer, die sie mehrere Tage bis Wochen halten. Deshalb ist der Einsatz von Swing-Trading-Strategien auch in allen Marktphasen möglich – sowohl auf Bären- als auch Bullenmärkten. Wir klären, was genau hinter Swing Trading steckt, welche Voraussetzungen Sie dafür erfüllen sollten (Zeit, Kapital, Erfahrung et cetera) und wie es in der Praxis abläuft. Dafür bekommen Sie eine konkrete Strategie an die Hand, die vom bekannten Profi-Trader Marc Rivalland entwickelt wurde. Mit diesem Handelsansatz finden Sie den Einstieg in eine Trendbewegung nach einer Gegentrendbewegung. Alles, was dafür benötigt wird, ist lediglich ein Chart-Tool und die Fähigkeit, zu zählen.

Referent

Mike Seidl

Mike Seidl ist gelernter Bankkaufmann und handelt seit Ende der 1990er-Jahre an den Kapitalmärkten. Seit 2013 verwaltet er hauptberuflich sein eigenes Vermögen und gibt in Seminaren und Coachings sein Wissen an Menschen weiter, die den Weg zur Erreichung ihrer finanziellen Ziele eigenständig gestalten wollen.

 

In Kooperation mit TRADERS' media GmbH

Archiv

Sie haben ein Webniar verpasst oder möchten in Ruhe noch einmal bestimmte Themen gezielt vertiefen? In unserem Archiv können Sie sich jederzeit die aktuellen Aufzeichnungen zu unseren Webinaren ansehen.

ThemaDauer Video
Webinar: Grundrechenarten62 min

 Zum Video



Haben Sie noch Fragen?