Allgemeinen Datenschutzregelungen zur onvista bank Website

Bankgeheimnis

Bereits aus dem uns obliegendem Bankgeheimnis, welches vertraglich mit unseren Kunden vereinbart ist, ergibt sich, dass alle Tatsachen und Wertungen, die uns im Rahmen der Geschäftsbeziehung zu unseren Kunden bekannt werden, der Verschwiegenheitspflicht unterliegen und grundsätzlich gegenüber jedem Dritten zu wahren sind. Nur wenn aufgrund eines Gesetzes, der Einwilligung des Kunden bzw. die Befugnis zur Erteilung einer Bankauskunft vorliegt, findet das Bankgeheimnis seine Grenzen. Das Bankgeheimnis ist in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) unter der Ziffer 2 (Bankgeheimnis und Bankaus- kunft) geregelt. Einzelheiten entnehmen Sie bitte den dortigen Ausführungen.

Datenschutzgesetz

Unabhängig vom Bankgeheimnis beachten wir selbstverständlich die datenschutzrechtlichen Vorschriften. Wir möchten Ihnen Auskunft darüber geben, welche personenbezogenen Daten wir erheben, speichern, nutzen und auch wieder löschen. Wir weisen darauf hin, dass wir nur für unsere eigenen Webseiten Aussagen zu datenschutzrechtlichen Aspekten machen können, nicht jedoch über solche Seiten, auf die Sie möglicherweise durch einen (Hyper-) Link gelangen können.

Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten

Im öffentlich zugänglichen Bereich der Webseiten der onvista bank, Frankfurt am Main, können Sie unsere Webseiten besuchen, ohne dass personenbezogene Daten (z.B. Name, Vorname, Straße, Hausnummer, PLZ, Ort) von Ihnen erhoben werden. Beim Besuch unserer Webseiten erhalten wir nur Kenntnis vom Namen Ihres Internet Service Providers und einer von diesen vorgegebenen sog. IP-Adresse, die Website, von der Sie uns aus besuchen und die Website, die Sie bei uns besuchen. Vorgenannte Informationen werden zu statistischen Zwecken ausgewertet, wobei der einzelne Benutzer hierbei jedoch anonym bleibt.

Eine Erhebung personenbezogener Daten erfolgt jedoch dann, wenn Sie uns diese im Rahmen der Vergabe oder Nutzung einer Registrierung (z.B. für den onvista bank User-Bereich), einer Umfrage oder zur Durchführung eines Vertrages angeben. In diesen Fällen werden die Daten in verschlüsselter Form übertragen, um einen Missbrauch der Daten durch Dritte vorzubeugen. Derzeit wird für die Konto-/Depoteröffnung eine SSL-Verschlüsselung verwendet, für das Webtrading eine 128 Bit - Verschlüsselung.

Cookies

Für die Benutzung der Webseiten der onvista bank, Frankfurt am Main, insbesondere für das Webtrading, können sog. Cookies erforderlich sein. Cookies sind Dateien, welche die Benutzung der Internet-Angebote der onvista bank, Frankfurt am Main, erleichtern. Diese individualisierten Datensätze werden bei dem erstmaligen Aufrufen einer Webseite vom Webserver generiert, an den Webbrowser des Nutzers gesandt und von diesem in einer gesonderten Datei gespeichert. Beim erneuten Aufruf dieser Datei werden diese wieder ausgelesen und ggf. aktualisiert (z.B. Datum und Uhrzeit des letzten Besuchs der Webseite, sog. Session-ID). Rechnerdaten des Anwenders werden nicht ausgelesen. Cookies enthalten nicht die E-Mail-Adresse des Nutzers. Eine Virenübertragung durch Cookies ist nicht möglich. Eine Ausnutzung der durch den Einsatz von Cookies erlangten Daten zu werblichen Zwecken erfolgt derzeit nicht. In der Regel akzeptieren die meisten Browser Cookies automatisch, jedoch besteht die jederzeitige Möglichkeit, dies unter 'Einstellungen' des Browsers zu ändern und alle Cookies zu löschen.

Diese Website www.onvista-bank.de (ausgenommen davon das Webtrading) benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet „Cookies“, Textdateien, die auf ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. onvista bank hat die IP-Anonymisierung auf ihrer Website www.onvista-bank.de aktiviert, so dass Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt wird. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag der onvista bank benutzt Google diese Informationen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber der onvista bank zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser ermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Google Custom Search Engine

Das Suchfeld auf dieser Website ("Google Custom Search") wird von Google Inc. ("Google") zur Verfügung gestellt. Sie erkennen an und stimmen zu, dass die Datenschutzbestimmungen von Google (unter www.google.de/privacy.html) für Ihre Verwendung des Suchfelds gelten und dass Sie sich durch die Verwendung des Suchfelds Google gegenüber verpflichten, Ihre persönlichen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu verwenden. Falls Sie die diese Zustimmung nicht geben möchten, verzichten Sie bitte auf die Nutzung der Suche, Daten werden nur genau dann übermittelt, wenn das Formular abgeschickt wird.

Nutzung und Weitergabe personenbezogener Daten

Alle, insbesondere im Rahmen des Online-Angebotes der onvista bank, Frankfurt am Main, an- fallenden personenbezogenen Daten werden entsprechend den jeweils geltenden Vorschriften zum Schutz personenbezogener Daten zum Zwecke der Vertragsabwicklung und zur Wahrung berechtigter eigener Geschäftsinteressen in Hinblick auf die Information und Betreuung der Kunden erhoben, verarbeitet und genutzt.

Die onvista bank, Frankfurt am Main, ist berechtigt, Ihre Daten, soweit erforderlich, zu Marketingzwecken, beispielsweise zur Information über neue Produkte, zur Marktforschung oder zur bedarfsgerechten Produktgestaltung zu nutzen. Sie haben das Recht, der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zu Marketingzwecken jederzeit zu widersprechen.

Die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgt nur dann, wenn wir durch Gesetz oder eine sonstige Rechtsnorm hierzu verpflichtet sind.

Auskunftsrecht und Auskunftsverzeichnis

Entsprechend § 34 BDSG steht Ihnen ein Auskunftsrecht dahingehend zu, ob und welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen gespeichert haben. Auf Anfrage werden wir Ihnen hierzu gern Auskunft geben. Bitte wenden Sie sich hierfür an unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten. Angaben nach § 4 e BDSG haben wir in einem Auskunftsverzeichnis zusammengefasst.

Allgemeine Sicherheitsbestimmungen

Die onvista bank, Frankfurt am Main, hat sowohl allgemeine als auch spezifische Sicherheitsmaß- nahmen (z.B. IT-Sicherheit) im organisatorischen und technischen Bereich getroffen, um Ihre persönlichen Daten zu schützen. Die Sicherheitsmaßnahmen entsprechen dem neuesten Stand der Technik und erfahren eine fortlaufende Verbesserung. Zur Gewährleistung des Schutzes von Kundendaten und Einhaltung des Datenschutzes überprüfen wir uns fortlaufend selbst.

Alle unsere Mitarbeiter sind auf die Einhaltung des BDSG verpflichtet und unterliegen dem Bankgeheimnis. Bei einem Verstoß hiergegen werden wir disziplinarische Maßnahmen ergreifen.

Wenn wir Dritte zur Unterstützung unserer Geschäftsabwicklung beauftragen, müssen sich diese verpflichten, sich nach unseren Datenschutz-Standards zu richten, und uns ein Recht einräumen, die Einhaltung dieses Standards zu überprüfen.

Auskunftsverzeichnis

Gemäß § 4 g BDSG ist vorgeschrieben, dass der betriebliche Beauftragte für den Datenschutz jedermann in geeigneter Form entsprechend § 4 e Satz 1 Nr. 9 BDSG folgende Angaben zur Verfügung zu stellen hat:

1. Name der verantwortlichen Stelle
onvista bank, Frankfurt am Main

2. Management
Geschäftsbereichsleiter
Ralf Oetting
Michael B. Bußhaus

3. Anschrift der verantwortlichen Stelle

Wildunger Straße 6a, 60487 Frankfurt am Main


4. Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung

Gegenstand des Unternehmens ist die Durchführung aller Bankgeschäfte im Sinne von § 1 Abs. 2 Satz 2 des Kreditwesengesetzes (KWG) mit Ausnahme des Investmentgeschäftes.

5. Beschreibung der betroffenen Personengruppen und der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien:

  • Personenbezogene Daten von Kunden, Bevollmächtigten, Interessenten und Nutzern des Dienstleistungsangebotes der onvista bank, Frankfurt am Main, sofern diese zur Erfüllung der unter Ziff. 4 genannten Zwecke erforderlich sind.
  • Personenbezogene Daten von Mitarbeitern (extern und intern), die üblicherweise von Arbeits-/ bzw. Dienstleistungsverträgen notwendig sind.
  • Personenbezogene Daten von Lieferanten und Dienstleistern, die im Rahmen der vertraglichen Beziehung zur Erfüllung der Leistungen von Nöten sind.

6. Empfänger von Daten

  • Outsourcing-Partner (Auftragsdatenverarbeiter im Sinne von § 11 BDSG), die per Dienstleistungsvertrag/Wartungsvertrag auf die Wahrung des Datengeheimnisses verpflichtet werden und im Auftrag und der Weisung der onvista bank, Frankfurt am Main, tätig sind.
  • Personenbezogene Daten von Mitarbeitern (extern und intern), die üblicherweise von Arbeits-/ bzw. Dienstleistungsverträgen notwendig sind.
  • Öffentliche Stellen bei Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften.
  • Renten- und Krankenversicherungen und andere Stellen, bei denen der Betroffene in die Datenweitergabe sein Einverständnis erklärt hat.
  • Die Datenweitergabe erfolgt zur Erfüllung der unter Ziff. 4 genannten Zwecke.

7. Regelfristen für die Löschung von personenbezogenen Daten

Nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen und -pflichten aufgrund steuer-, handels- und datenschutzrechtlicher Vorschriften, werden die entsprechenden Daten gelöscht. Grundsätzlich ist von Aufbewahrungsfristen zwischen sechs und zehn Jahren auszugehen. Sofern Daten hiervon nicht berührt werden, werden Sie gelöscht, wenn die unter Ziff. 4 genannten Zwecke wegfallen.

8. Datenübermittlung in Drittstaaten

Zur Erfüllung der unter Ziff. 4 genannten Zwecke erfolgt die Übermittlung personenbezogener Daten in Drittstaaten. Insbesondere kann die Übermittlung personenbezogener Daten nach Frankreich, in die USA und die Schweiz zur Ausführung von Wertpapiergeschäften erfolgen. Zu Marketingzwecken erfolgt derzeit keine Übermittlung personenbezogener Daten in Drittstaaten.